Arboretum Grenzenlust Grenzenlust 2018

Grenzenlust 2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Arboretum Grenzenlust!

Heute gibt es viel zu berichten, aber bevor ich das tue, gebe ich gern die Empfehlung einer lieben Freundin weiter und sage einfach nur: Viel Freude beim Lesen!

 

Früher Frühling von Fred Endrikat

Zwischen Februar und März
liegt die große Zeitenwende,
und, man spürt es allerwärts,
mit dem Winter geht’s zuende.
Schon beim ersten Sonnenschimmer
steigt der Lenz in’s Wartezimmer.
Keiner weiß, wie es geschah
und auf einmal ist er da.

Manche Knospe wird verschneit
zwar im frühen Lenz auf Erden.
Alles dauert seine Zeit,
nur Geduld, es wird schon werden.
Folgt auch noch ein rauher Schauer,
lacht der Himmel um so blauer.
Leichter schlägt des Menschen Herz
zwischen Februar und März.

 

Gell, das passt wunderbar in diese Zeit! Der Fred Endrikat hat überhaupt sehr eingängige Gedichte geschrieben.

 

Nun aber zu unseren Mitteilungen:

Wir haben uns weder vor noch gleich nach Weihnachten gemeldet und auch nicht zum neuen Jahr, sodass nun zu hoffen und zu wünschen bleibt, dass alle Leserinnen und Leser die Feiertage gut überstanden haben und nun ein guter Beginn sich fortsetzt in ein rundum gutes Jahr 2018. Wir wollen es hoffen und wünschen es allen von Herzen! –

Im Arboretum hatten wir unsere liebe Not erst mit zu viel Wasser, dann mit Friederike! (So ein bezaubernder Name und so eine schlimme Sache – eigentlich geht das nicht!) Wir haben etliche Bäume verloren, darunter auch einige, um die es wirklich schade ist. An der Spitze des Dreiecks, vor den beiden Querteichen hatten wir ja zu unser aller Freude einen „Hochzeitsbaum“ stehen. Da hatten sich vor langen Jahren 2 Carpinus betulus / Hainbuchen vereinigt und waren brückenartig zusammengewachsen. Nun sind sie der bösen Friederike zum Opfer gefallen. Das Baumherz weint! –

Dass es nun so kalt ist, kommt uns insofern entgegen, als die Mitarbeiter gut auf dem Gelände arbeiten und das ganze Fallholz verarbeiten können. Man stelle sich vor: 1 Woche schon läuft der Riesenschredder und die Holzschnitzelberge werden immer größer und müssen dann schnell im Gelände verteilt werden, denn die Wärmeentwicklung kann und darf nicht zu lange geduldet werden. –

Wie alle Gäste und Liebhaber/-innen des Arboretums wissen, haben wir einen hohen Ehrgeiz und wollen, dass termingerecht zum Beginn der Gartensaison alles im korrekten Zustand ist, damit Sie – wie auch wir selbst – gern durch den Park wandeln und wandern.

Übrigens scheinen wir auch für „Freie Trauungen“ eine interessante Örtlichkeit zu sein, denn wir erhalten entsprechende Anfragen und tun gern, was wir können, zur Ermöglichung eines solchen Termins. Wir finden das spannend! Der Park ist dafür im Frühjahr und Sommer ideal geeignet.

 

Zur neuen Gartensaison gibt es eine Neuerung:

Zwischen Mai und November öffnen wir den Park an jedem 1. Sonntag im Monat und als Saisonauftakt auch am 1. Mai. Und es gibt immer Kaffee und Kuchen!

 

Hier die Terminauflistung:

 

Dienstag, 01.05.2018

11 – 18 Uhr

An diesem Tag bieten die Damen des Inner-Wheel-Club Borken-Bocholt den Kuchen und Kaffee an – so, wie schon seit ein paar Jahren. Das freut uns!

 

Sonntag, 06.05.2018

11 – 18 Uhr

Zusammen mit „Offene Gartenpforte Rheinland 2018“

 

Sonntag, 03.06.2018

11 – 18 Uhr

Zusammen mit „Offene Gartenpforte Rheinland 2018“

 

Sonntag, 01.07.2018

11 – 18 Uhr

Sonntag, 05.08.2018

11 – 18 Uhr

Sonntag, 02.09.2018

11 – 18 Uhr

Sonntag, 07.10.2018

11 – 18 Uhr

Sonntag, 04.11.2018

11 – 18 Uhr

(Hier wird dann wohl Glühpunsch nötig sein!!!)

 

An etlichen Tagen wird auch Frau Gastrop wieder ihre schönen Karten anbieten.

Hunde sind angeleint erlaubt, für Autos und Fahrräder ist genügend Platz reserviert.

Für Rollstuhlfahrer ist das Gelände bedingt geeignet. Festes Schuhwerk wird empfohlen!

 

Außerdem gibt es folgende Abendtermine – immer am Freitag von 18 bis ca. 20 Uhr:

 

01.06.2018

Bienen – Wie ein Imker seine Bienenvölker vermehrt

Referent:

Herr Manfred Fiedler, Vors. des Imkervereins  Hamminkeln-Wesel

 

29.06.2018

„Blütengehölze“ – Ein blühender Garten zu jeder Jahreszeit

Referent:

Philipp Rother – Verwalter des Arboretums Grenzenlust

 

31.08.2018

„Sträucher“ – Ein passender Strauch für jeden Garten

 

Referent:

Philipp Rother – Verwalter des Arboretums Grenzenlust

 

Für diese 3 Termine bitten wir um Anmeldung via: rother@grenzenlust.de oder telefonisch:  0281-47 57 66 34

 

Für Gruppenführungen und Einzeltermine wenden Sie sich gern über unsere Internetseite an uns oder via e-mail direkt an Herrn Rother.

 

Damit haben wir für heute gesagt, was wir sagen wollten, und wir hoffen, dass alle Leserinnen und Leser dieses Rundbriefes uns weiterhin freundlich gesonnen bleiben und wir uns an einem der genannten Termine sehen. Bitte geben Sie diese Information auch gern in Ihrem Freundes und Bekanntenkreis weiter.

Zusammen mit unseren Mitarbeitern grüßen mein Mann – Harald Schmitz – und ich – Christa Hartmann – Sie alle sehr herzlich und freuen uns auf ein ….

 

Wiedersehen bei den Offenen Gartenpforten im Arboretum Grenzenlust.

Grenzenlust • Harald Schmitz • Bruchweg 4-6 • 46499 Hamminkeln ©2010 grenzenlust.de