Arboretum Grenzenlust Geschichte

Geschichte von Grenzenlust

Von je her innerhalb verschiedener Gemeinde-Grenzen gelegen, mag dieser Umstand dem Anwesen seinen Namen gegeben haben. In einem noch vorhandenen Flurkarten-Detail aus 1733 ist es als “Grenzlust” beschrieben. Bestanden hat es wohl um Einiges vorher. Mit seinem damaligen Herrenhaus als Kern und den später erbauten, zwischen 1986 und 1996 weitgehend restaurierten Gebäuden, steht Grenzenlust einschließlich seines Parkes unter Denkmalschutz. Die ursprüngliche barocke Parkanlage –  mit teilweise sternförmigem Wegenetz – hat über die Zeiten hin manche Veränderungen und seit 1990 beträchtliche Vergrößerung erfahren.

Bis etwa 1820 hatten das Herrenhaus und die weiteren umgebenden Ländereien (insgesamt 72 Hektar) unterschiedlichen Eigentümern gehört; in preußischer Zeit diente es dem Festungskommandanten von Wesel als Jagdsitz. Sodann wurde es von der in Wesel ansässigen Familie Bettger erworben. An den heutigen Eigentümer, Harald Schmitz, gelangte Grenzenlust auf bis in jene Zeit zurückreichendem, verwandtschaftlichem Wege.

Um 1990 begann Harald Schmitz mit der Erneuerung und Umgestaltung des von der Issel und dem Mühlenbach eingerahmten, von den übrigen land- und forstwirtschaftlichen Flächen gesondert liegenden Parkes (heute etwa 8 Hektar). In wenigen Jahren entstand – unter freundschaftlich-fachlicher Begleitung von Mitgliedern der Dendrologischen Gesellschaft (DDG) und der Gesellschaft Deutsches Arboretum (GDA) – eine reichhaltige Sammlung, die manche Raritäten bereithält. Geschickt und mit feinem Sinn für Gestaltung wurden die neuen Gehölze in kleinen Gruppen, vielfach als Solitäre, in den gelichteten Mischwald eingebracht. Unterpflanzungen und Inseln von Stauden ergänzen das harmonische Bild. Mit ihren alten und neuen Teichen, ihren weiten, den Park durchziehenden Grünflächen, zeigt sich heute eine großzügig gelockerte Anlage von hoher Ästhetik, in der die Handschrift des Hausherrn sichtbar wird.

Mit dem Tode des Eigentümers wird Grenzenlust in seine bereits bestehende gemeinnützige Stiftung eingehen.

Öffnungszeiten: Grenzenlust ist an mehreren Tagen im Jahr der Öffentlichkeit zugänglich, hauptsächlich im Rahmen der “Offenen Gartenpforte”. Die Termine finden Sie unter Aktuelles.

Grenzenlust • Harald Schmitz • Bruchweg 4-6 • 46499 Hamminkeln ©2010 grenzenlust.de

„Menschenherz ist grenzenlos.
Hat die Lust auch Grenzen:
Himmelsstrahl und Erdenschoß
Wirkend sich ergänzen.”
Carl Zuckmayer über Grenzenlust