Arboretum Grenzenlust Start

Willkommen im Arboretum Grenzenlust

Grenzenlust: H. Schmitz "Herr und Hund" Ein reiche Sammlung an Bäumen, Sträuchern und Stauden vielfach auch seltener Arten aus heimischen und fernen Naturbereichen. Ein reiches Spektrum an Formen und Farben. In einem mit weiten Grünflächen gestalteten Park. Herzlich willkommen auf Grenzenlust!

Das Zusammentreffen der Grenzen von Hamminkeln, Brünen und Wesel mag dem Anwesen seinen Namen gegeben haben. Mit seinen denkmalgeschützten Gebäuden liegt es in einem 17 Hektar großen dreieckigen Areal, worin sich der heutige Park auf etwa 8 Hektar bemisst. Einige wichtige Strukturen des Parkes aus dem frühen 18. Jahrhundert – Alleen, Fischteiche, Wege – blieben erkennbar, wurden oder werden neu erschaffen.

Grenzenlust befindet sich seit langem in Familienbesitz. Heute stehen der Park und die liebevoll restaurierten Gebäude von Grenzenlust unter Denkmalschutz. 1990 begann Harald Schmitz auf dem dreieckigen Areal mit der Anlage eines Arboretums. In den letzten 20 Jahren entstand eine reichhaltige Sammlung, die zahlreiche Raritäten bereithält. Harald Schmitz fügte mit Geschick und feinem Sinn für Gestaltung die Gehölze in kleinen Gruppen, seltener als Solitäre, in den lichten Buchenwald ein. Unterpflanzungen von Stauden ergänzen die Gehölze harmonisch.

Sie interessieren sich für einen Besuch im Park von Grenzenlust? Dann sind Sie herzlich eingeladen, uns an einem der Öffnungstage (z.B. den Tagen der offenen Gartenpforte) zu besuchen. Für interessierte Besuchergruppen kann Grenzenlust nach Absprache auch außerhalb der Tage der offenen Gartenpforte zugänglich gemacht werden.

Grenzenlust • Harald Schmitz • Bruchweg 4-6 • 46499 Hamminkeln ©2010 grenzenlust.de

„Menschenherz ist grenzenlos.
Hat die Lust auch Grenzen:
Himmelsstrahl und Erdenschoß
Wirkend sich ergänzen.”
Carl Zuckmayer über Grenzenlust